SAP Business One

SAP für KMU = Business One

Mit SAP Business One adressiert der Walldorfer Softwarekonzern insbesondere kleine und mittlere Unternehmen mit zehn bis 100 Mitarbeitern, deren Geschäftsprozesse weniger komplex sind und die daher geringere Anforderungen an eine Geschäftssoftware stellen. Das können vertriebsorientierte Handels- und Dienstleistungsfirmen sein, kleine Manufakturen oder auch die Pizzeria um die Ecke. Darüber hinaus eignet sich die Lösung auch für große internationale Unternehmen, wenn es darum geht, kleine Vertriebs- und Serviceeinheiten mit wenigen Mitarbeitern in via BusinessOne in das zentrales SAP-ERP als Mandanten zu integrieren. So lassen sich Betriebsabläufe standortübergreifend standardisieren.

BusinessOne deckt die standardmäßigen Anforderungen bei der Geschäftsabwicklung ab. Es beinhaltet Module für die Buchhaltungs- und Finanzprozesse, den Einkauf, den Vertrieb, das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) sowie für die Lagerverwaltung und zur Produktionssteuerung. Ebenso können Geschäftsführer oder Außendienstmitarbeiter von unterwegs per Smartphone oder Tablet ihre Aufgaben, Aktivitäten oder Kundendaten aus SAP Business One verwenden. Hinzu kommt ein Berichtswesen, womit individuelle Reports erstellt werden können.
Darüber hinaus stehen individuelle einzurichtende Cockpits und Dashboards zur Verfügung, in denen die tägliche Arbeitsaufgaben und die dazugehörigen Aufgaben personalisiert gebündelt dargestellt werden können. Sie lassen sich in einem Work Center anzeigen, durchsuchen, organisieren und ausführen.

Während SAP Business One bereits sämtliche Standardfunktionen beinhaltet, können zusätzliche generische oder branchenspezifische Prozesse als Zusatzlösungen (AddOn) von SAP-Partnern entwickelt und bereitgestellt werden. Mit über 550 solcher Funktionserweiterungen für SAP Business One lässt sich auch eine Standardsoftware individuell erweitern und anpassen.

Vorteile von Business One

Business One Menü

Business One ist aus unserer Sicht DIE kaufmännische Lösung für KMU:

  • einfach in der Anwendung
    Das fängt beim Dashboard bzw. Cockpit an, geht über die grafische Worfklow-Bedienoberfläche bis hin zu den Eingabemasken mit direkten Verknüpfungen und einer schon fast genialen Auswertungsfunktionen, mit denen Sie über Assistenten Ihre individuellen Excel-Pivot-Tabellen erstellen können, die sich dann sogar automatisch aktualisieren.

  • einfach im Betrieb
    Alles was Sie brauchen ist ein Internetzugang! Denn Business One kommt direkt vom SAP Rechenzentrum mit allen Vorteilen eines lokalen, deutschen Cloud-Providers. Sie arbeiten immer automatisch mit dem neusten Softwarestand.

  • flexibel und branchenneutral
    Business One enthält alle Standardfunktionen, die man zur kaufmännischen Abwicklung benötigt. Dabei können auch Funktionen "übersprungen", oder Erweiterungen/AddOns nachträglich dazu genommen werden.
    Sogar individuelle Erweiterungen sind als Module von Drittanbietern einbindbar.

  • günstig
    Im Vergleich zu den "großen" Lösungen aus dem Hause SAP ist Business One eben auch preislich für den Mittelstand gemacht. Schon ab 99,- mtl. je aktiver Nutzungslizenz geht es los. Und auch die Einführung/Schulung dauert im Schnitt auch nur 2-3 Wochen.

  • plattformübergreifend
    Ob Windows-Client, Webbrowser (für OSX-Anwender und Tablet) oder gleich native iOS-Apps: Business One erlaubt Ihnen einen flexiblen Anwendungszugang je nach Ort, Situation und Gefallen.

Kompletter Workflow

Business One Cockpit

 

  • Komplette Prozessunterstützung von A wie Adresse bis Z wie Zahlungseingang
  • Individuelles Formular- & Reportwesen
  • Datei-Archivierung (z.B. PDF-Rechnungen, Auftrags-Dokumente usw)
  • Serienmäßig Fremdwährungen, FiBu-& Banking-Schnittellen, Mehrfirmenverwaltung (Mandanten